PPZ - Pflegepraxiszentrum Nürnberg | Abena Nova
17618
page-template-default,page,page-id-17618,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Abena Nova – Digitale Inkontinenzversorgung

 

Abena Nova ist eine digitale, sensorgestützte Technologie zur Unterstützung der Inkontinenzversorgung in der stationären Pflege. Das Produkt ist als Medizinprodukt der Klasse I zugelassen und wird bislang überwiegend in der stationären Langzeitpflege eingesetzt. Durch die Technologie soll eine bedarfsgerechte und anlassbezogene Inkontinenzversorgung von Pflegebedürftigen ermöglicht werden.

 

Bei dem System „Abena Nova“ wird mittels Sensorstreifen im Inkontinenzprodukt kontinuierlich dessen Nässegrad gemessen. Die Daten werden über einen am Inkontinenzprodukt befindlichen Clip an eine App am Smartphone der zuständigen Pflegekraft gesendet. Die Pflegenden werden zeitgerecht benachrichtigt, wenn ein Produktwechsel erforderlich ist oder eine Leckage kurz bevorsteht. Durch den Einsatz des Systems soll der Versorgungsprozess für Pflegebedürftige würdevoller gestaltet werden, da die Anzahl an manuellen Kontrollen und Produktwechseln reduziert werden soll. Gleichzeitig soll es zu einem geringeren Materialverbrauch und zu zeitlichen Entlastungen für Pflegende kommen.

Im Pflegepraxiszentrum Nürnberg wird in einer Studie der Einsatz des Produktes „Abena Nova“ über einen Zeitraum von fünf Monaten in der stationären Langzeitpflege evaluiert. Hierbei werden insbesondere die Effekte auf das pflegerische Personal, die Versorgungsqualität von Pflegebedürftigen sowie die Veränderungen im Materialverbrauch untersucht.

 

Ansprechpartnerin:

info@ppz-nuernberg.de, Frau Jacqueline Würdig