PPZ - Pflegepraxiszentrum Nürnberg | Mensch. Technik. Interaktion.
14869
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14869,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Veröffentlichung des Sammelbandes „Pflegeinnovationen in der Praxis“

mit Beiträgen des PPZ-Nürnberg

jetzt bestellen oder downloaden

 

Podcasts mit dem PPZ

Hören Sie doch mal rein!

Vision

Heute gibt es schon zahlreiche innovative Produkte zur Mensch-Technik-Interaktion (MTI) im Bereich der Pflege – und es werden ständig neue entwickelt. Allerdings werden viele dieser Produkte im Pflegemarkt gar nicht akzeptiert oder sind den Pflegenden, Nutzern oder Angehörigen nicht bekannt. Ein Grund hierfür ist, dass wichtige pflegepraktische, ökonomische und technische Überlegungen in den Entwicklungs- und Testphasen nicht oder nicht ausreichend Beachtung finden. Viele Unternehmen haben keinen Zugang zu einer systematischen und praxisnahen Testung und Evaluation ihrer Ideen im Pflegealltag.

Unser Ziel ist es, den Einsatz neuartiger Pflegetechnologien erlebbar zu machen und dazu beizutragen, die Innovationen in die praktische Anwendung zu bringen, die den Alltag von Pflegenden und Gepflegten erleichtern.

Arbeitsmodell und Kernelemente

Im Pflegepraxiszentrum Nürnberg werden neue Pflegetechnologien in unterschiedlichen Pflegesettings im Echtbetrieb erprobt und wissenschaftlich ausgewertet. Sowohl bei der Auswahl der Erprobungsprodukte als auch bei der Erarbeitung der Erprobungskonzeption werden von uns ethische, rechtliche, soziale, ökonomische, pflegepraktische und technische Aspekte einer Technologie analysiert, systematisch gegeneinander abgewogen und bewertet (ELSI+).

Besonders kritische Fragestellungen werden von unserem ELSI+ Board bearbeitet. Dieses setzt sich aus externen Experten zusammen.

arbeitsmodell>
Scrolling Image Frame

Konsortialpartner des Pflegepraxiszentrum Nürnberg

Zukunft der Pflege

Neue Pflegetechnologien haben das Potenzial, den Alltag von Menschen, die in Pflegeheimen, Krankenhäusern und in der häuslichen Pflege tätig sind, erheblich zu erleichtern. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat 2017 ein Cluster „Zukunft der Pflege“ gestartet, in dem das PPZ Nürnberg angesiedelt ist. Wissenschaftler, forschenden Industriepartner sowie mit Einrichtungen der Gesundheits- und Pflegebranche arbeiten hier eng zusammen und erproben Mensch-Technik-Interaktion für die Praxis.

Pflegebedürftige Menschen brauchen mehr Unterstützung und die Forschung kann helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Gleichzeitig möchten wir professionelle Pflegekräfte und pflegende Angehörige bei ihrer schweren Arbeit entlasten. Mit den Pflegepraxiszentren schaffen wir die Möglichkeit, gemeinsam im Pflegealltag neue Wege einzuschlagen.''

(bmbf.de; aus einer Pressemitteilung vom 02.01.2018)

Videos mit und vom PPZ-Nürnberg

Podcasts

album-art

Podcasts mit dem PPZ

News