PPZ - Pflegepraxiszentrum Nürnberg | Implementierungsleitfaden
18141
page-template-default,page,page-id-18141,tribe-no-js,page-template-bridge,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

 

 

Implementierungsleitfaden – Eine praxisbezogene Arbeitshilfe zur Einführung technischer Innovationen in der Pflege

 

In Deutschland ist eine im internationalen Vergleich eher schleppend zunehmende Durchdringung der Pflegepraxis mit digitalen Technologien zu beobachten. Damit einher geht das Phänomen, dass ein Teil der angeschafften innovativen Technologien nach gescheiterten Anwendungsversuchen kaum genutzt oder die Anwendung ganz aufgegeben wird.

 

Um komplexe digitale Innovationen in der Praxis nachhaltig einzuführen, bedarf es entsprechender Strategien für die Umsetzung.  Ein deutschsprachiger praxisnaher Leitfaden, der multidimensional Einfluss- und Gelingensfaktoren der Implementierung von technischen Innovationen unter Einbezug der Perspektiven verschiedener Akteure berücksichtigt fehlte bislang.

 

Der Implementierungsleitfaden schließt die Lücke und soll als praxisorientierter Baustein den Einführungsprozess von Technologien in verschiedenen pflegerischen Settings (unter)stützen.

 

Um möglichst viele potentielle Nutzer und Nutzerinnen und die Herausforderungen in ihrem Arbeitsalltag zu adressieren, wurde der Leitfaden hinsichtlich seiner Anwendbarkeit sowohl in der stationären Altenpflege als auch im klinischen Bereich geprüft und komplementiert.

 

Der Implementierungsleitfaden liefert eine praxisnahe Arbeitshilfe im Implementierungsprozess, die sich mit neuen Erfahrungen und Erkenntnissen weiterentwickeln kann und darf.

 

Der Implementierungsleitfaden mit Stand 30.11.2022 kann bei Interesse unter info@ppz-nuernberg.de kostenfrei angefordert werden.

 

Kostenfrei anfordern hier

 

Publikation in „Die Schwester, Der Pfleger“ 1/23, S. 4-7 (Link)