PPZ - Pflegepraxiszentrum Nürnberg | Innovationswettbewerb
16577
page-template-default,page,page-id-16577,page-child,parent-pageid-16108,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Innovationswettbewerb

Ihre Ideen oder Produkte waren gefragt!

 

Kann Digital Pflege?

 

Unsere Bewerber hatten ein Produkt, eine Dienstleistung, eine Idee oder testeten gerade etwas für die Markteinführung. Sie nutzten unsere Plattform, um Ihre Innovation zu präsentieren und mit anderen Bewerbern in Wettbewerb zu treten.

Willkommen waren alle Ideen oder Produkte, die den Pflegealltag erleichtern, effektiver, sicherer und innovativer machen!

Aus zahlreichen Bewerbungen wurden nach langer Beratung und Abwägung acht Bewerber ausgewählt, die ihre Produktinnovation auf der Clusterkonferenz präsentierten. Jeder Bewerber stellte sich nach einer fünf-Minuten-Präsentation den zahlreichen Fragen der fachkundigen Jury. So konnten die  Teilnehmer der Session “Innovationswettbewerb” nach allen Produktvorstellungen die einzelnen Innovationen in den Rubriken (Gewichtung) “Innovationshöhe” (25 %), “Praxisrelevanz” (60%) und “Beste Präsentation/Stringenz” (15%) bewerten.

 

 

Wir gratulieren den Gewinnern!!!

 

 

Die acht vorgestellten Produktinnovationen waren:

SmartCup von LAQA GmbH
Citizen-Science-Ansatz von WiQQi UG
GiriMed von StellDirVoR
Join von Allm EMEA GmbH
CARE und TEAM von Cliniserve GmbH
MONA von Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen
CARY von avodaq AG
CAREcules von Varomo

 

Unser fachkundige namenhaften Jury war besetzt mit:

Herr Hermann Imhof, Vorsitzender ELSI+ Board Nürnberg, ehemaliger Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung
Frau Jutta König, Pflege-Prozess-Beratung
Frau Antje Jones, Geschäftsführerin Angehörigenberatung e.V.
Herr Markus M. Lötzsch, Hauptgeschäftsführer IHK Nürnberg für Mittelfranken
Herr Lutz Gros, Referent im Referat „Interaktive Technologien für Gesundheit und Lebensqualität“, Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Das Clusterkonferenzteam und die Teilnehmer freuten sich, Ihre Innovation kennenlernen zu dürfen!!!